Aktueller Stand

Und die Veränderungen seit dem Anfang!

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich nochmal kurz darüber schreiben, was sich bisher geändert hat. Begonnen habe ich mein Projekt so ziemlich genau am 1. März. Seit dem hat sich vieles bei mir geändert.

Wenn ich mir meine Ernährung anschaue, dann stelle ich fest, dass ich viel weniger Fleisch esse. Wo früher 2-3 Pakete in den Einkaufswagen gewandert sind, ist es jetzt so, dass ich manche Wochen verzichte und sonst maximal 1 Paket. Ausnahme ist hierbei nur mal ein Hühnerklein, wenn ich eine Brühe koche, aber da ist ja nicht viel Fleisch dran.

Auch bei Kohlenhydrat lastigen Lebensmitteln bin ich umgestiegen. Früher gab es jeder Woche 500g Mischbrot, mindestens einmal die Woche Nudeln und gerne auch mal Reis. Kartoffeln gab es auch da schon seltener.

Jetzt gibt es über den ganzen Monat verteilt nur 1-2mal Nudeln, 2 mal 500g Vollkornbrot und Reis hatte ich schon lange nicht mehr.

Als letzte wesentliche Veränderung kann man sagen, dass mein Süßspeisen verhalten sich geändert hat. Süßigkeiten wurden stark reduziert. Nachspeisen mache ich selber, esse eingekochtes Obst, Waackelpudding, Pudding und selbstgemachte Joghurts ( Naturjoghurt + 1-2 Löffel Marmelade), wobei ich Zucker durch Kalorienfreie Süßstoffe ersetze. Früher habe ich viel fertige Joghurts gegessen ohne auf die Inhaltsstoffe zu schauen, aber die habe ja extrem viel Zucker!

Beim Sport bin ich mittlerweile so weit, dass ich zumindest meine von Noom vorgegebenen Mindestschrittzahlen erreiche. Momentan liegt die bei ungefähr 8500 Schritte, steigert sich aber jeden Tag.

Kalorienmäßig schwanke ich da etwas. Es gibt Tage, da verbrenne ich 500kcal und andere da gehe ich auf bis zu 1200kcal. Das kommt auch drauf an, was ich so vor habe und wie viel Zeit ich habe.

Ansonsten stelle ich mir jede Woche neue Herausforderungen. Das bringt Abwechslung rein und verhindert zu große Aussetzer, auch wenn ich die noch hin und wieder habe.

Erste Ergebnisse sind jetzt bereits sichtbar. Mein ehemaliges Lieblingsshirt, ist nun etwas zu groß und eine Bluse, die mir schon lange etwas zu eng war, sitzt zwar noch nicht ganz perfekt, aber ich kann sie wieder tragen. Meine Hosen rutschen jetzt alle und ich kann keine mehr ohne Gürtel tragen.

Ich hoffe so geht es weiter.

Liebe Grüße,

eure Kilopurzel

abgelegt unter:
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum