Kochen, Braten, Fritieren, Dämpfen...

oder wie man Lebensmittel zubereiten kann

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal eine Übersicht über verschiedene Zubereitungsmethoden.

http://fke-do.de/temp/explorer/files/illus/kinder_kochen_gross.jpg

Vielleicht probiert ihr einfach mal aus, eure Lieblingszutat auf eine andere Art und Weise zuzubereiten.

Beste Grüße,

eure Kilopurzel

Dämpfen

Beim Dämpfen handelt es sich um eine schonende Methode um Lebensmittel, vor allem Gemüse über dem Wasserdampf zu garen. Dabei sollen möglichst wenige Vitamine und Inhaltsstoffe verloren gehen, da die Temperatur nicht zu stark ansteigen kann.

Zum Abnehmen eignet sich das Dämpfen sehr gut, da keine Kalorien in zusätzlichem Fett, wie beim Braten und Fritieren, verborgen sind. Allerdings muss man aufpassen, weil manche Gemüsesorten Fett benötigen, damit der Körper alle Vitamine aufnehmen kann. Deshalb gibt man oft noch etwas Butter darüber, wo dann wieder die kalorien drin sind.

Braten

Das Braten ist eine der grundlegenden Methoden beim Kochen, verlangt aber immer etwas Öl/Fett in der Pfanne. Hier empfehle ich euch, wenn dann pflanzliche Öle zu verwenden.

Es gibt aber auch sehr gute Pfannen, die leider auch sehr teuer sind, wo man kein Öl braucht. Die Beschichtung verhindert das ankleben. Wer sich so eine Pfanne holt, spart auf jeden Fall kalorien. Achtet aber auf die Qualität: Wenn die Beschichtung schnell zerkratzt habt ihr den selben Effekt wie vorher und greift doch wieder zum Öl.

Grillen

Das Grillen is eine sehr kalorienarme Zuebreitungsmethode und deshalb oft empfohlen. Die Ursache dafür liegt darin, dass man kein Fett für die Pfanne braucht und Fett aus den Lebensmitteln abtropfen kann.

Ich grille sehr gern, egal ob über dem Feuer oder auf dem Elektrogrill.

Fritieren

Fritieren ist zeitgleich die ungesündeste, wie auch die leckerste Variante, da Fett ein Geschmacksträger ist. Allerdings saugen die Lebensmittel sich regelrecht mit Öl voll und sind wahre Kalorienbomben. Auch können die hohen Temperaturen viele Inhaltsstoffe zerstören.

Ich empfehle euch aufs Fritieren zu verzichten...

Kochen

Kochen ist, wie das Braten ebenfalls eine Grundmethode in der Küche. Meist werden die Zutaten erst angebraten, dann mit Flüssigkeit abgelöscht und gar gekocht.

Beim Anbraten wird wieder etwas Öl/Fett verwendet, aber durch das ablöschen kommt auch Wasser hinzu. Wasser hat den Vorteil, es erhöht die Menge, aber nicht die Kalorien. Dadurch sind gekochte Speisen oft kalorienärmer als die gebratene Variante.

Backen

Beim Backen lassen sich viele Varianten finden, ob Kuchen, Quiche, Brot, Überbackenes, Lasagnen, Aufläufe, ... egal ob süß oder herzhaft - das Backen ist sehr vielfältig. Auch kann man die Temperatur einfach dem Gericht und dessen Zutaten anpassen und so vermeiden, zu viele Inhaltsstoffe bei z.B. Gemüse zu zerstören.

Grundsätzlich kann Backen sehr kalorienarm, aber auch sehr kalorienreich sein. Unterschiede machen da z.B. Dinge wie, verwende ich Backpapier oder streiche ich das Blech mit Butter ein.

Entsaften

Gerade Obst und Gemüse kann man auch zubereiten, indem man sie entsaftet. Saft hat den Vorteil, dass man, gerade unterwegs, ihn viel einfacher transportieren oder lagern kann.

Nachteile sind, dass Saft weniger sättigt und auch einige Inhaltsstoffe verloren gehen beim entsaften.

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.