Rezepttipp: Gemüsepuffer

Puffer sind sehr beliebt, besonders aus Kartoffel. Hier mal eine andere Variante!

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch das erste Rezept aus meiner Probierwoche vorstellen: Gemüsepuffer. Diese habe ich mal bei einer Bekannten gegessen und nun nach improvisiert.

Gemüsepuffer

Ih braucht:

  • 50g Schinken
  • 350g Karotten
  • 175g Paprika
  • 575g Spargel
  • 1-2 TL einer Kräutermischung (ich habe meine selbsthergestellte verwendet)
  • 200g Mehl
  • 30g Paniermehl
  • Gewürze
  • Öl zum braten

Zubereitung:

Zuerst das Gemüse putzen und mit dem Schinken möglichst fein zerkleinern(Gemüsehobel feinste Stärke oder in die Küchenmaschiene). Anschließend Mehl und Paniermehl dazugeben und das ganze zu einem relativ festen Teig verrühren. Ob er zu flüssig ist, merkt ihr spätestens beim braten, weil dann die Puffer beim wenden auseinander fallen.

Den Teig würzen und dann wie Kartoffelpuffer in heißem Öl braten. Anschließend auf Küchenrolle abtropfen lassen, dann sind sie nicht so fettig.

Die oben angegebene Menge reicht für 2-3 Personen und hat einen Gesamtkaloriengehalt von ungefähr 1400kcal.

Ich hab die Puffer ohne weitere Beilage gegessen, aber wer mag kann noch Kräuterquark dazu servieren.

Für mich ein schöner Start in die neue Woche.

Liebe Grüße,

eure Kilopurzel

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum
Instagram!