Wochenfazit

Eine Woche mit verschiedenen Krafttrainings ist geschafft. Das ist mein Fazit!

Hallo ihr Lieben,

hier nun mein Wochenfazit zur Krafttrainigswoche. Leider muss ich sagen, dass ich bereits am Donnerstag abbrechen musste, weil ich einfach extrem schlimmen Muskelkater bekam, was natürlich auch verständlich ist. Bevor ich das Gefühl hatte, mich garnicht mehr bewegen zu können, habe ich Freitag und am Wochenende lieber auf das Krafttraining verzichtet. Trotzdem habe ich mein normales Training weitergemacht.

Mein Wochenende war dann auch nicht so stressfrei. Ich hatte Besuch und war dem entsprechend viel unterwegs. Gestern weiß ich, dass ich nur die Hälfte meines Kalorienbudgets gegessen habe, heute allerdings habe ich keine Ahnung, wie ich liege.

Ich hab einfach mein Handy vergessen und konnte mein Training nicht loggen, als wir unterwegs waren. Auch mein Essen war wahrscheinlich zu viel, wenn auch sehr reich an Gemüse, aber ich habe nicht selber gekocht und weiß nicht genau wie es sich zusammengesetzt hat.

Deshalb habe ich heute einfach einen Tag bei Noom ausgesetzt.

Das ist auch der Grund, warum ich mich heute nicht gewogen habe. Man sollte sich ja immer zur selben Zeit wiegen um bestmögliche Ergebnisse zu bekommen. Ich mache das immer morgens, aber heute war keine Zeit.

Mein Wochenfazit: Krafttraining ist wichtig, man sollte es aber vor allem als ungeübter nicht übertreiben, weil Muskelkater sehr schmerzhaft und demotivierend bezüglich des sonstigen Trainings sein. Das Wochenende lief dann solala. Nicht wirklich schlecht, aber auch nicht optimal, aber hier ging das private vor.

Ich bleib dran und morgen gibt es auch ein Gewichtsupdate im Gewichtsverlauf...

Liebe Grüße,

eure Kilopurzel

abgelegt unter:
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum
Instagram!