Burger - mal ganz gesund!

Gestern war Tag 3 der Fastfoodwoche und so hab ich mir 2 leckere Burger gemacht. Ein klassischen mit Fleisch und einen mit Fisch!

Hallo ihr Lieben,

nach den Pommes gab es gestern die Burger und als Nachtisch einen simplen Obststalat.

Tag 3 der Fastfoodwoche

Dafür braucht ihr:

  • 2 Brötchen, am besten Vollkorn
  • 70g Hackfleisch, nach belieben gewürzt
  • 100g Gurke
  • 200g Tomate
  • 100g Eisbergsalat
  • etwas Kresse, wenn ihr habt
  • 100g Fisch, ich hab Lachs genommen
  • 100g Zwiebel
  • 100g Beerenmischung, liefert die Grundlage für den Obstsalat (hatte wenig Zeit, da ich heute früh eine Prüfung hatte)
  • 120g Birne
  • Ketchup und Mayo von den letzten Tagen

Zur Zubereitung:

Zunächst das Hackfleisch braten. Dabei etwas auf das Fleisch drücken, damit die Boulette flach bleibt. Anschließend die Zwiebeln in Ringe schneiden und braten.

Der Lachs wird in einer separaten Pfanne ebenfalls gebraten. bei guten Pfannen, braucht man kein Öl, ansonsten müsst ihr etwas nehmen.

Das restliche Gemüse vorbereiten, als schälen, waschen und in Scheiben schneiden.

Nun kann man die Burger schichten. Für meinen Hackfleischburger nehme ich Ketchup, Salat, Tomate, Boulette, Zwiebel und nochmal Ketchup. der Fischburger ist geschichtet aus May, Gurke, Fisch, Kresse, Salat und Ketchup.

Das restliche Gemüse esse ich als Beilage dazu.

Als letztes noch den Obstsalat machen. Dazu die Birne würfeln und unter die Beeren geben. Fertig! Insgesamt hat mein Abendessen damit 840kcal, wobei die Saucen nicht einbezogen sind. Die habe ich ja bereits bei der Zubereitung gelogt...

Apropos Saucen, die restliche Mayo könnt ihr aufbrauchen, vom Ketchup benötigen wir noch einen Teil für das heutige Essen, falls ihr diese Woche nachkochen wollt.

Beste Grüße,

eure Kilopurzel

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum