Currywurst und Milchshake

Die Fastfoodwoche hat begonnen mit einer guten Portion Currywusrt!

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mit der Fastfoodwoche begonnen und als erstes gab es Currywurst und als Nachtisch einen halbgefrorenen Milchshake.

Doch fangen wir mit der Currywurst an.

Tag 1 der Jubiläumswoche mit Fastfoodprojekt!

Für diese machen wir zunächst einen Ketchup, der Grundlage für die Soße ist. Dazu braucht ihr:

  • 100g Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 500g Tomate
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Essigessenz
  • Salz, Pfeffer

Die Zwiebeln würfeln und kurz im Öl anschwitzen. Dann die gewürfelten Tomaten hinzu geben und gut 20min köcheln lassen. Dabei das Rühren nicht vergessen! Anschließend alles pürrieren oder mixen.

Tag 1 der Jubiläumswoche mit Fastfoodprojekt!

Nun kann man die Tomatenbasis durch ein Sieb streichen, um sie richtig fein zu bekommen. Da habe ich aber drauf verzichtet. Anschließend nochmal köcheln, um Wasser zu reduzieren. Am Ende mit den restlichen Zutaten abschmecken - Fertig ist der Ketchup.

Nun geht es weiter mit der Currywurst. Dafür braucht ihr:

  • einen Teil des Ketchups (den Rest für die kommenden Tage in den Kühlschrank stellen)
  • 100g Bratwurst - ich empfehle Geflügelbratwurst oder fettreduzierte Würstchen
  • 1 Brötchen als Beilage
  • Curry
  • 1 TL Öl zum Braten

Den Ketchup mit dem Curry würzen, dadurch wird daraus die Currysauce. Bratwürstchen braten und fertig! Fehlt nur noch der Nachtisch.

Tag 1 der Jubiläumswoche mit Fastfoodprojekt!

Hier habe ich mich für einen Milchshake entschieden. Dazu benötigt man:

  • 300g Beeren aus einem Tiefkühlmix
  • 300ml Milch

Die Beeren etwas antauen, aber nicht komplett auftauen lassen. Die Milch und die Beeren in den Mixer geben und mixen. Fertig!

Insgesamt hat die komplette Zubereitung 983kcal, wobei ein Teil des Ketchups für die folgenden Tage ist.

Beste Grüße,

eure Kilopurzel

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum
Instagram!