Ein Monat voller Fragen: Der 15. Mai

Heute habe ich ein besonderes Rezept für euch: Bohnen-Mais-Pfanne mit Cashews.

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es wieder zwei schöne Fragen und eine davon gibt Anlass für ein leckeres Rezept :).

Kordelia fragt: Zur Zeit ist ja abnehmen ein großes Thema auch in den Medien und viele bieten verschiedene Programme an. Was hälst du davon?

Ich finde viele der Programme sind überteuert und zu anspruchsvoll für ein Abnehmkonzept. Ich kann verstehen, das der Markt boomt, vor allem jetzt im Frühjahr, aber ich würde da nie Geld für ausgeben.

Viele der Übungen sind für Übergewichtige gar nicht richtig ausführbar und man kann vorher nicht einschätzen, ob die Übungen passen. Deshalb nutze ich da viel lieber kostenlose Videos von Youtube.

Auch Komplettpakete wie es z.B. Weightwatchers anbietet kann man sich kostenlos selber zusammenstellen... Du siehst also, ich halte davon relativ wenig.

Felix fragt: Ich bin auf der Suche nach einem herzhaften Rezept mit Cashews. Hast du eine Empfehlung?

Grundsätzlich kannst du andere Nüsse mit Cashews ersetzen und gerade mit Erdnüssen gibt es viele Rezepte. Trotzdem habe ich auch mal was Schönes zusammengestellt. Eine Mais-Bohnen-Pfanne mit Cashews.

Die Zutaten sind:

  • 75g Cashews
  • 285g Mais (eine Dose)
  • 500g Tomaten
  • 255g Kidneybohnen (eine Dose)

Ein leckeres Rezept auf Wunsch eines Lesers...

Die Cashews grob hacken und etwas rösten, anschließend die Tomaten, den Mais und die Bohnen dazu geben. Dann alles weich garen und mit Salz und Curry abschmecken. Da Cashews sehr kalorienreich sind, ergeben sich hier 1000kcal. Allerdings reicht die Pfanne auch für zwei Mahlzeiten.

Beste Grüße,

Eure Kilopurzel

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum
Instagram!