Ein Monat voller Fragen: Der 16. Mai

Heute habe ich wieder ein Rezept für euch. Diesmal etwas spezieller... Gemüseeintopf mit Hühnerherzen.

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mir wieder nur eine Frage. Dafür beinhaltet die Antwort ein schönes Rezept. Bevor ich dazu komme, möchte ich aber kurz noch um weitere Fragen bitten. Ich habe nur noch zwei Fragen für morgen übrig, danach sind alle bisher eingetroffenen Fragen beantwortet. Also schickt mir alles, was ihr noch wissen wollt! Schreibt einfach einen Kommentar oder schickt mir eine Email an admin@kilopurzel.de.

Nun aber zu der Frage...

Kochneuling fragt: Ich habe gesehen, dass du relativ wenig Berührungsangst mit Innereien hast. Hast du Lust auf ein schönes Rezept mit Hühnerherzen?

Nichts leichter als das. Ich habe mir einen Gemüseeintopf mit viel Karotte überlegt.

Auf Wunsch eines Lesers ein Rezept mit Hühnerherzen.

Dafür braucht ihr:

  • 400g Hühnerherzen
  • 900g Karotten
  • 70g 2fach konzentriertes Tomatenmark
  • 180g Mungobohnenkeime (1 Glas)
  • 200g Kartoffel

Zunächst müsst ihr die Karotten und Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Anschließend nehmt ihr einen Topf und bratet die Herzen an. Dazu gebt ihr die Möhren und Kartoffeln und bratet diese ebenfalls leicht an.

Das Ganze wird mit Tomatenmark und einem Schluck Wasser abgelöscht und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Anschließend köcheln lassen, bis die Kartoffeln und Karotten gar sind. Dann die Mungobohnenkeime dazu geben und nochmal kurz köcheln.

Die gesamte Menge hat 1100kcal und ergibt 2-3 Portionen.

Beste Grüße,

Eure Kilopurzel

abgelegt unter: , , ,
Franzi sagt
16.05.2015 20:28

Du hast ja schon gesagt das du wenig Fleisch ist wodurch ersetzt du es

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum