Ganz viel rohes Gemüse

Zur Zeit läufts bei mir abnehmtechnisch richtig gut. Deshalb hier mal einen Überblick meiner Ernährung der letzten Wochen.

Hallo ihr Lieben,

ich habe in den letzten Wochen richtig gut abgenommen. Neben der Tatsache, dass ich glaube, dass ich einfach nur die Stillstandphase überwunden habe, denke ich auch, dass es mit meiner Ernährung zu tun hat, die die letzten Wochen doch nochmal deutlich anders war, als sonst - was in erster Linie auch am Stress lag.

Gegessen habe ich überwiegend rohes Gemüse, auch mal Obst, Brot und Wurst, aber vor allem rohes Gemüse. Zum für mich alleine Kochen fehlte einfach die Lust, alo gab es warm nur, wenn ich bei meinem Chef mittags eingeladen war.

Das rohe Gemüse hatte den Vorteil, ich hab es einfach gegriffen, geputzt und dann ganz gemütlich geschnorbst. Gestern gab es noch Frischkäse zum dippen dazu, ganz gut geht auch eine Kräutersoße aus Naturjoghurt.

Ich muss sagen, das klappt hervorragend, spart Zeit und man ist superschnell satt. Ein Beispiel: 1kg Möhren hat nur 330kcal. Das ist bei 1200kcal täglich also ca. 400kcal pro Mahlzeit eine gute Portion, aber 1kg Möhren ist für mich persönlich doch ein bisschen viel auf einmal. Also ist die Hälfte ungefähr eine Mahlzeit und der Rest dient als Snack für Zwischendurch.

Mittlerweile kaufe ich auch gezielt Gemüsesorten, die man roh essen kann. Ich hätte nie gedacht, dass es mir so leicht fällt auf warme Küche zu verzichten, aber es geht - und ich habe nicht das Gefühl, dass irgendetwas fehlen würde.

In diesem Sinne euch allen ein schönes Wochenende mit dieser kleinen Anregung!

Beste Grüße,

eure Kilopurzel

abgelegt unter:
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum