Großes Jubiläum - 1 Jahr Kilopurzel

Ein Jahr lang nehme ich nun schon erfolgreich ab. Das muss gefeiert werden!

Hallo ihr Lieben,

diese Woche feiert mein Blog seinen ersten Geburtstag. Am 1.3.14 habe ich begonnen mein Leben zu ändern – nicht mehr und nicht weniger.

kuchen

Das dies nicht immer einfach war, konntet ihr alle verfolgen. Es gab viele Aufs und Abs mit denen ich kämpfen und umgehen musste. Doch ich habe sie bisher alle gemeistert - mal besser, mal schlechter.

Letztens habe ich gelesen, dass nach einem Jahr der Scheitelpunkt ist. Entweder man bleibt dran oder man hat verloren. Mein Glück, ich bin motivierter als zu manch anderen Zeiten. Ich bleib also dran!

Trotzdem habe ich mir einiges für diese Woche ausgedacht um mein Jubiläum zu feiern. Zum Einen mache ich eine Fastfood-Woche, ja ihr habt richtig gelesen, es geht um Fastfood.

FastFood

Allerdings heißt das nicht, dass ich jetzt jeden Tag woanders essen gehe, nein, ich will die Fastfood-Klassiker selber zubereiten und diese etwas pimpen und gesund gestalten.

Freut euch auf Currywurst mit eigener Currysoße, selbstgemachten Ketchup, ölfreie Mayo, Burger, Pizza und Co. Außerdem gibt es jeden Tag einen leckeren Nachtisch – weil was süßes gehört einfach zum Feiern dazu :).

Selbstverständlich ist mir klar, dass das sehr schwierig wird mit einem Tagesbudget von um die 1300kcal, was ich momentan habe. Deshalb gibt es morgens und mittags möglichst kalorienarme Salate und Smoothies zu je 150kcal, um abends etwas mehr frei zu haben(es bleiben dann 1000kcal). Abends werde ich die Mahlzeit splitten. Erst der Hauptgang und später noch der Nachtisch. Dazwischen mindestens eine Stunde Pause. Ich geh in der Regel sowieso abends nochmal was snacken. Da ich schon ein wenig kalkuliert habe und natürlich nicht alle Mahlzeiten die gleiche Kalorienzahl haben, betreibe ich auch etwas Mischkalkulation. Das bedeutet einfach, dass ich am Folgetag etwas mehr esse, wenn ich am vorhergehenden unter meinem Budget lag.

Nun stellt sich für einige sicher die Frage, sind die Rezepte dann wirklich gesünder, denn kcal haben sie ja noch reichlich. Dazu kann ich nur eines sagen, JA, denn sie sind frisch zubereitet, mit viel Gemüse und ohne die ganzen unaussprechlichen Hilfsmittel der Lebensmittelchemie. Außerdem zeigen sie, wie einfach die Dinge zu machen sind.

Sicher, einige sind der Meinung, dass man gerade abends nicht so viel essen soll. Mein Arzt hat mir allerdings versichert, dass es egal ist, wann man isst, solange die Menge passt – und das tut sie auf den Tag bzw. die Woche betrachtet.

Neben dieser sehr speziellen Ernährungswoche möchte ich diese Woche auch zwei Jahresrückblicke veröffentlichen – einen unter dem Motto „Abnehmen kostet...“ und einen mit dem Titel „Ein Jahr voller Veränderung“. Mehr möchte ich dazu noch gar nicht verraten, denn was ist ein Geburtstag ohne Überraschung?

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche!

Beste Grüße,

eure Kilopurzel

Quellen:

  • http://media.kuechengoetter.de/media/735/13553229675100/geburtstag-kuechengoetter.jpg
  • http://www.thecountriesof.com/wp-content/uploads/2013/10/most-fast-food-restaurants-country.jpg
abgelegt unter:
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum