Gummibärchen Versuch Nr. 2

Diesmal kommt das Ergebnis schon etwas näher...

Hallo ihr Lieben,

ich hab mich erneut an Gummibärchen versucht. Diesmal sind sie fester, aber recht klebrig. Wahrscheinlich zu viel Stärke und immer noch zu wenig Gelatine. Auch ist meine Form ungeeignet und auch mit dem Tipp, sie mit Puderzucker auszupudern, bekomme ich die Gummibärchen nur mit einem Messer raus... Das nächste Mal gibt es Aluförmchen.

Leider auch noch nicht perfekt, aber trotzdem schon ganz ordentlich...

Ihr braucht:

  • 400ml Saft, möglichst was intensives, hier Johansbeersaft
  • 12 Blatt Gelatine
  • 2 EL Stärke

350ml Saft kochen und in dem Rest die Stärke auflösen. Dann die Stärkemischung in den Saft rühren und erneut kurz aufkochen. Nebenher die Gelatine vorbereiten. Dabei Hinweise auf der Packung beachten. Die Gelatine einrühren, alles in Förmchen füllen und ab in den Kühlschrank...

Wie gesagt, die sind ziemlich klebrig, aber mit nur ca. 100kcal auf 100g eine gute Alternative zu Haribo und Co. Ich werde heute nochmal Gelatine besorgen und morgen das ganze mit doppelter Gelatinemenge und etwas wenigerStärke testen.

Einen Bericht gibt es dann beim Gummibärchen Versuch Nr. 3!

Beste Grüße,

eure Kilopurzel

abgelegt unter: , , ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum