Kochen mit der Abnehmgruppe: BigMac Wrap

Am 7.Juli haben wir gemeinsam 2 Varianten des BigMac Wrap zubereitet, eine klassische und eine sommerliche.

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es wieder ein Rezept von mir und der Abnehmgruppe - den BigMac Wrap. Er ist mittlerweile sehr bekannt, vor allem in der LowCarb-Ernährung und soll den Hunger auf Burger und Co senken. Hier nun zu unseren Varianten:

Variante 1 für 1 Wrap

  • 80 g – Cherrytomaten
  • 50 g – Gewürzgurken
  • 3-4 Scheiben Schmelzkäse
  • 250 g – Magerquark
  • 100g – Reibekäse
  • 3 mittelgroße Eier
  • 200 g – Hackfleisch
  • 100 g – Eisbergsalat
  • 2,5 EL – Mayonnaise
  • 1,5 EL – Tomatenketchup
  • 1,5 TL – Senf mittelscharf
  • Salz und Pfeffer, ev. Knoblauch

Variante 2 für 1 Wrap

  • 100g Gurke
  • 100g Pilze
  • etwas Frischkäse
  • 250 g – Magerquark
  • 100g – Reibekäse
  • 3 mittelgroße Eier
  • 200 g – Hackfleisch
  • 100 g – Eisbergsalat
  • 2,5 EL – Mayonnaise
  • 1,5 EL – Tomatenketchup
  • 1,5 TL – Senf mittelscharf
  • Salz und Pfeffer, ev. Knoblauch

Big Mac Wrap Zubereitung:

1. Den Magerquark, Reibekäse und die Eier in einer Schüssel miteinander vermischen und gut verrühren.

2. Ein Backbleh mit einem Stück Backpapier auslegen und den Inhalt der Schüssel (1 Wrap) darauf ausbreiten. Gleichmäßig verstreichen. Den Teig nun in den auf 180°C vorgeizten Ofen schieben und dort für 15-20 Minuten backen.

3. Mayo, Ketchup und Senf in einer Schüssel verrühren.

4. Salat und Tomaten waschen und kleinschneiden. Beiseite stellen.

5. Das Hackfleisch in einer Pfanne schön „knusprig“ anbraten, bis es braune Stellen hat und richtig gar ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken! Knoblauchpulver macht sich auch gut.

6. Den fertigen Teig belegen. Zuerst den Scheibenkäse/Frischkäse auf eine Seite geben solange der Teig noch warm ist. Den Teig dann für ein paar Minuten auskühlen lassen.

7. Darauf kleingeschnittene Gurke/Gürkchen legen.

8. Anschließend kommen Hackfleisch und etwas Sauce darauf.

9. Auf das Hackfleisch legst du Tomaten/Pilzen und Salat und wieder etwas Sauce. Schön vorsichtig Zusammenrollen. Das geht am besten indem man dazu das Backpapier mitrollt und das Papier während dieses Vorgangs langsam Schritt für Schritt ablöst.

10. Die Rolle nun anschneiden und somit portionieren.

Zubereitungszeit: 30-35 Minuten

Schwierigkeit: leicht

Portionen: 3 pro Wrap

Big Mac Wrap Nährwerte: Pro Portion (300g) errechnen sich folgende Nährwerte:

Kalorien: 476 kcal Eiweiß: 37,5 g Fett: 31,5 g Kohlenhydrate: 8,7 g

 

Die Füllung kann man natürlich nach Lust und Laune variieren.

Beste Grüße,

eure Kilopurzel

abgelegt unter: , , , ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum
Instagram!