Produkttest: Beets BLU Smart Cardio Pulsmessgerät/Pulsmesser mit Brustgurt Bluetooth Smart

Heute mal was anderes für euch. Ich wurde gebeten dieses Produkt zu testen und hier mein Fazit.

Hallo ihr Lieben,

heute mal ein kleiner Produkttest. Ich wurde gebeten einen Pulsmesser mit Brustgurt zu testen. Schauen wir uns also mal an, was der so kann.

Beginnen wir bei den positiven Dingen.

Der Brustgurt ist bequem und unauffällig, man spürt ihn kaum. Einmal habe ich ihn so sogar vergessen und erst abends bemerkt, dass ich ihn den ganzen Tag um hatte. Die Größe ist verstellbar und der Gurt ist zusätzlich elastisch. Dadurch unterstützt er viele Größen.

Der zweite Vorteil ist, er ist waschbar. Die Elektronik ist abnehmbar, sodass der Gurt selber gewaschen werden kann. Ein großer Vorteil, denn beim Training schwitzt man und den Gurt trägt man direkt auf der Haut. Der würde sonst irgendwann müffeln.

Auch die Messungen sehen vernünftig aus und so kann man sich eigentlich darauf verlassen. Die Verbindung zur App lies sich prinzipiell recht schnell und unkompliziert herstellen. Nur bei wenigen Trainingseinheiten gab es Probleme, worauf ich unten eingehe.

Er erfüllt also alle Anforderungen, die man an einen Gurt so stellt.

Kommen wir nun zu den 2 negativen Dingen. Das erste Problem, was sich mir stellte, war es eine geeignete, kostenfreie App zu finden. Der Brustgurt wird zwar von vielen unterstützt, aber die meisten fordern zur effektiven Nutzung ein Pro-Upgrade und das geht schnell ins Geld.

Am Ende bin ich aber fündig geworden mit der App Endomondo. Zwar gibt es hier auch ein kostenpflichtiges Upgrade um den Gurt optimal zu nutzen, aber zumindest kann man sich während des Trainings seine Herzfrequenz anzeigen lassen und hat danach Zugriff auf den Durchschnitt.

Nachteil 2 ist, dass ich bei 2 von 7 absolvierten Trainingseinheiten bisher Probleme hatte, die Verbindung stabil zu halten. Ohne Verbindung keine Messergebnisse und somit ist auch der Brustgurt sinnlos. Da es aber bei der überwiegenden Anzahl funktioniert hat, kann der Fehler viele Ursachen haben... eine schlechte Bluetooth-Verbindung auf Seiten des Handys nicht ausgeschlossen.

Den Gurt selber gibt es unter anderem über Amazon.

Beste Grüße,

Eure Kilopurzel

 

abgelegt unter:
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum