Ein kleiner Zwischenstand

Mal wieder ein Beitrag um zu zeigen, wie es läuft und ein paar Rezeptideen!

Hallo ihr Lieben,

über eine Woche Farbdiät ist bereits rum und ich fühle mich bisher wunderbar. Das schwierigste an der Sache ist wohl, sein Köpfchen anzustrengen und passende Lebensmittel zu finden. Bei manchen Farben eine Leichtigkeit, bei anderen eine kleine Herausforderung. Das Gewicht geht Gott sei Dank weiter nach unten und auch die Kilos vom Urlaub sind nur halb so wild. Hatte mit schlimmeren gerechnet...

Für alle die es auch mal probieren wollen, habe ich hier mal ein paar Anregungen.

Für die Farbe Gelb habe ich mir heute einen Salat gemacht. Der bestand aus gelber Paprika, Mais und Reibekäse.

Für die Farbe blau/lila/pink gab es Rote Beete angemacht mit Himbeeressig, dazu gebratene Aubergine und gebratene Shiratakinudeln gewürzt mit etwas Bohenpaste. Als Nachtisch gab es mein mittlerweile geliebtes Himbeer-Blitzeis. Dafür gefrorene Himbeeren mit der gleichen Menge Joghurt pürieren.

Für die Farbe rot gab es eine Tomaten-Paprika-Suppe. Dafür Tomate und Paprika zu gleichen teilen in Brühe garen und anschließend pürieren und mit italienischen Kräutern abschmecken. Das Ergebniss mit etwas Joghurt verfeinern und servieren.

Und an meinem Rainbow-Day gestern mit der Abnehmgruppe, haben wir ein tolles Geschnetzeltes mit Reis und nochmal Blitzeis als Nachtisch gemacht.

Ansonsten bin ich mit der Bewegung etwas hinterher. Ich war die letzten Tage nicht besonders fleißig. Gestern bin ich zur Gruppe gelaufen (30min Gehen mit Berg auf und ab). Und heute bin ich zum Walken verabredet. Ich muss den Hintern wieder mehr hochbekommen :).

Beste Grüße,

Eure Kilopurzel

Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum