Ein Blick in meine Teebox

Da ich gerade einen Beitrag zu Kuchentee geschrieben habe, möchte ich euch gern noch einen Blick in meine Tee-Box gewähren,

Hallo ihr Lieben,

ich trinke viel Tee. Ich habe da auch gern Abwechslung und so verwundert es nicht, dass sich eine kleine Sammlung entwickelt hat. Da natürlich auch regelmäßig was aufgebraucht wird, nimmt es aber nicht überhand.

Eigentlich bevorzuge ich Beutel, da sie einfacher zu handhaben sind. Ich habe aber auch losen Tee da, den ich geschenkt bekommen habe.

Meine Teesammlung - lose

Aktuell sind das der 5 Cups Tee, eine Kräutermischung, und der Energie Tee, der sehr asiatisch angehaucht ist mit Süßwurzel und Zitronengras. Darüber hinaus habe ich getrocknete Pfefferminze aus dem Garten meiner Oma, getrockneten Salbei aus dem Garten meiner Eltern und frische Zitronenmelisse auf meinem Fensterbrett.

Meine Teesammlung - Beutel

Meine Beutelsammlung ist etwas reicher. Da wären die Kräutersorten Start your Day und White Tee, der Meßmer Apfelstrudel-Tee für den Kuchentee-Beitrag, 2 übrig gebliebene Sorten aus dem Winter Kaminabend und Winterzeit sowie eine Sammlung Fruchtsorten für die kommende, warme Jahreszeit. Diese wären Pfirsich-Maracuja, Johannisbeer-Kirsch, Kirsch-Banane, Erdbeer-Kirsch, Heidelbeer-Vanille und Erdbeer-Himbeer. 

Das schöne an fruchtigen Sorten, sie schmecken auch kalt. Das mag ich bei Kräutersorten überhaupt nicht. Entsprechend ist der Sommer für mich fruchtig.

Übrigens, wenn ich mir eine Kanne koche, dann kombinier ich durchaus mehrere Sorten. Dadurch hat man mit dieser Auswahl eine riesige Kombinationsmöglichkeit!

Zum Nachfüllen kaufe ich übrigens im Schnitt jeden Monat 1,5 Packungen. Bedeutet, wenn es knapp wird, dann 2 Packungen, wenn ich noch reichlich habe, nur eine. Bei der Sortenwahl lasse ich mich im Laden inspirieren. Oft nehme ich Sachen aus dem Restposten mit, da diese Sorten aus dem Sortiment genommen werden.

Beste Grüße,

Eure Kilopurzel