Feinheiten des Kalorien zählens

Was muss man tracken, was nicht?

Hallo ihr Lieben,

ich wurde gefragt, was muss man eigentlich tracken? Hier meine Antwort.

Warum kann man nicht 100% genau tracken und kann Sachen weglassen?

Beim Kalorien zählen kann man nicht 100% genau tracken, denn die Sachen basieren immer auf Durchschnittswerten. Hier ein paar Ursachen:

  • Die Angaben auf der Packung entsprechen dem physiologischen Brennwert. Dieser gibt an, wie viel der Durchschnittsmensch aus dem Lebensmittel aufnimmt.
  • Die Kalorienziele werden mit Hilfe von Formeln ausgerechnet. Auch diese entsprechen dem Durchschnitt und sind nur Annäherungen. Außerdem gibt es verschiedene Formeln.
  • Bei frischen Produkten kann man es noch ungenauer sagen. Ein Beispiel: Je nachdem ob ein Apfel süß, säuerlich, in der Sonne gereift oder nachgereift, kurz oder lange gelagert, ... ist, hat er einen anderen Fruchtzuckeranteil. Dieser bestimmt im wesentlichen seinen Nährwert. Ohne Labor, kann man das aber nicht genau bestimmen. Deshalb bezieht man sich dort auf Durchschnittswerte.

Was muss nun getrackt werden? Hier mal die Erklärung für die häufigsten gefragten Kategorien:

  • Gemüse: Gemüse ist ein Muss. Auch wenn es einzeln kaum Kalorien hat, so häuft es sich über den Tag. Bei mir macht das Gemüse manchmal die Hälftes des Budgets aus.
  • Gewürze: Gewürze kann man vernachlässigen. Ausnahmen sind, wenn man auf Spurenelemente achtet z.B. die Salzmenge.
  • Öl: Öl ist ein Muss. Ein EL Öl hat bereits 120kcal.
  • Essig: Essig hat nahezu keine Kalorien. Da man keine riesigen Mengen davon benutzt, kann man es weglassen.
  • Tee und Kaffee: Tee und Kaffee lasse ich weg. Ein Teebeutel hat nur 3kcal. Allerdings muss man alles entragen, was man zusätzlich dazu gibt. Also Zucker, Milch und beim Bullet Proof Coffee die Butter,
  • Getränke: Bei Getränken trage ich alles ein, was mehr als 3kcal je 100ml hat. Tee, Wasser, Light Getränke fallen somit beim Kalorien zählen raus und werden nur für den Wassertracker getracked. Saft, Limonaden, Schorlen, alkoholische Getränke, ... hingegen müssen getracked werden.
  • Naschereien: Egal wie klein die Portion, tragt es ein. Schokoriegel haben teilweise 100-200kcal, auch wenn sie nicht danach aussehen. Außerdem habt ihr so einen Überblick über eure kleinen, erlaubten Sünden.

Ich denke damit, habt ihr einen guten Überblick. Wenn was fehlt, einfach kommentieren.

Beste Grüße,

eure Kilopurzel

Neuen Kommentar hinzufügen

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.