FrauLustig: Frühstück

Mit dem Frühstück ist das ja so eine Sache. Die einen Ratgeber empfehlen, dass ich bin zum Mittag nur Obst und Gemüse essen soll, damit der Stoffwechsel richtig funktioniert.

Mit dem Frühstück ist das ja so eine Sache. Die einen Ratgeber empfehlen, dass ich bin zum Mittag nur Obst und Gemüse essen soll, damit der Stoffwechsel richtig funktioniert. Die anderen sagen, dass ich mich morgens ordentlich mit Kohlenhydrate satt essen soll. Von wegen: „Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettelmann“. Bei mir gibt es hier keine Dauerregel. Ich höre in mich rein. Und esse das, was sich an dem Tag gut für mich anfühlt. Manchmal Obst. Manchmal ein Joghurt. Manchmal ein Smoothie. Und an einem ganz anderen Tag ist es auch mal ein Eier-Omelette oder sonst was.

Ein immer wiederkehrendes Frühstück ist allerdings:

Feingeriebene Möhren mit einem Schuss Sahne und ganz wenig Traubenzucker.

Das war fast ein Leben lang das Frühstück meiner Oma. Und die war immer rank und schlank - und fit bis ins ganz hohe Alter.

Ich reibe mir dazu morgens 2 Möhren mit einer feinen Reibe. Der Schuss Fett in Form von Sahne ist nötig (so hat es auf jeden Fall die Oma gesagt), dass die guten Stoffe in der Möhre von meinem Körper verarbeitet werden können. Manchmal brauche ich das bisschen Traubenzucker gar nicht, weil die Möhren so süß sind. (wer möchte oder die Möhren z.B: in die Arbeit mitnehmen will, sollte noch einen Spritzer Zitronensaft dazu fügen. Dann werden die Möhren nicht unansehnlich braun)

Dieses Frühstück schmeckt super lecker. Belastet nicht. Und ist schon am frühen Morgen eine Vitaminbombe, die wirklich satt macht.

Ausprobieren …. Gruß FrauLustig

abgelegt unter: , ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum