FrauLustig: Rezepttipp für Salat

Jeder hat ja so ein Lieblingsrezept für Salatdressing.

Jeder hat ja so ein Lieblingsrezept für Salatdressing. Mein Rezept ist da nicht viel anders.

  • Gutes Öl (meistens Ölivenöl)

  • Essig ( Kräuteressig – gerne auch Himbeeressig)

  • Pfeffer

  • Salz und eine Prise Zucker

In den letzten Jahren lasse ich allerdings den Zucker weg und ersetze ihn durch Honig.

Aber ich mache dann noch etwas rein – und das macht meinen Salat immer zu etwas ganz Besonderem: Feigensenf. Ich bekomme wirklich sehr viele Komplimente für meine Salate. Und hey – Salat ist Salat. Grüne Blätter halt. Aber meine Salatsauce macht aus Grünzeug ein leckeres Erlebnis. Und diesen Kick bekommen meine Salate durch den Feigensenf.

Ich kaufe diesen in dem kleinen Bioladen um die Ecke.

Mein Geheimtipp für Salatdressings.

Meine Salatsaucen mache ich immer gleich für mehrere Tage an. Ich packe also alle Zutaten in ein altes Marmeladenglas (incl. einem TL Honig und Feigensenf) schraube das Glas zu und schüttle kräftig. Was übrig bleibt kommt in den Kühlschrank für den nächsten Tag.

Für mich persönlich ist dann die Hürde nicht so groß, schnell mal einen Salat zu machen, wenn die Sauce schon fertig ist. Zwei Tomaten und ein paar Scheiben Gurke schneiden – die Sauce darüber schütten.

Frisches Gemüse für meinen leckeren Salat

Das ist eine Sache von 3 Minuten. So für den schnellen Hunger zwischendurch.

FrauLustig

abgelegt unter: , , , ,
Kommentieren

Sie können einen Kommentar abgeben, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Nur Text. Kommentare werden moderiert.

Euch gefällt mein Blog? Dann teilt ihn mit euren Freunden:

Sandra Rum
Instagram!